Kreispokalsieg der U-16 in Sievern

Ein gut defensiv eingestellter Gegner, der unseren Jungs bis zum Ende zusetzte, ließ unsere - an diesem Tag nicht sehr lauffreudige - Mannschaft nie so richtig ins Spiel finden. Unsere Tore waren häufig einzelne sehenswerte Szenen, die aber die Qualität des Gesamtspiels nicht in ein viel besseres Licht rücken. In der 13. Spielminute gelingt es Timon Vogelsänger, einen Nachschuss ins gegnerische Tor zur Auswärtsführung zu schießen. In der 20. Spielminute braucht Domenic-Aneruth Ratzlaff nur einzuschieben, nachdem Lukas Wadych eine super Flanke von der Außenbahn gegen das Lattenkreuz der Gäste setzt. In dem Moment steht Domenic-Aneruth Ratzlaff genau richtig. Nach einem Steilpass erläuft sich Jonas Freye vor dem gegnerischen Torwart und der Sieverner Abwehr den Ball und netzt diesen in der 23. Spielminute zur 3:0-Auswärtsführung der Gäste ein. Fabrice Cordes kann die 5. Unsicherheit der Gäste in der 25. Spielminute zum 1:3-Anschlusstreffer nutzen. Zuvor haben die Gastgeber einige hochkarätige Chancen durch Abwehrfehler der Gäste nicht verwertet. So geht es in die Pause. Verglichen mit der 1. Spielhälfte verflachte das Spiel über weite Strecken, was auch an den 4 Einwechslungen während der Halbzeitpause liegen kann. Wenn man überhaupt von einem Spielrhytmus in der 1. Hälfte sprechen kann, war dieser in der 2. Halbzeit kaum noch vorhanden. Trotzdem gelingt Philip Pöllmann in der 68. Spielminute die 4:1-Führung auf fremdem Platz. Ben Haßler betreibt mit seinem Treffer in der 78. Spielminute für die Hausherren noch Ergebniskosmetik zum 2:4, weil die Gäste-Abwehr einmal mehr an diesem Tag unglücklich agiert. Die JSG WNK tat sich an diesem Tag schwer gegen einen Vertreter der Kreisklasse, der sicherlich ein Wörtchen mitreden wird, wenn es um den Aufstieg in die Kreisliga geht. Jetzt erst einmal sind die Wurster in die nächste Pokalrunde eingezogen. Das ist erst einmal toll! Die Sieverner haben den Gästen von der Wurster Nordseeküste körperlich sehr viel abverlangt. Am morgigen Freitagabend ab 18:45 Uhr spielen die Wurster in Hechthausen-Klint um Meisterschaftspunkte. Mit sichererem Spiel von hinten heraus, mit einem dominanterem Auftreten im Mittelfeld, das Kombinationen und Lauffreude zeigt, können die Jungs auswärts sicher auf Punkte hoffen. Wir sind gespannt darauf, wie diese Partie ausgehen wird.

Copyright 2017 FC Land Wursten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen