Zweite gewinnt Spektakel-Spiel

Am 2. Spieltag der 1. Kreisklasse II empfing der letztjährige Meister FC Land Wursten II zum Heimspielauftakt den Aufstiger Hymendorfer SV. Die rund 50 Zuschauer in Midlum bekamen ein dramatisches Fußballspiel mit einem glücklichen Sieger zu sehen.

Den kompletten Bericht lest ihr über nachfolgenden Link:

https://www.fupa.net/berichte/fc-land-wursten-hymendorf-gibt-naechstes-spektakel-spiel-aus-925304.html

Statistische Daten erfahrt ihr über nachfolgenden Link:

https://www.fupa.net/spielberichte/fc-land-wursten-hymendorfer-sv-5398183.html

 

 

 

Holpriger Saisonbeginn der Zwoten

Bereits nach wenigen Minuten hatte Lukas Strache das 1:0 Führungstor für die Wurster auf dem Fuß, doch er konnte den Ball aus kürzester Distanz nicht im Tor unterbringen.
Im Anschluss hatte der FC Glück, dass ein Schuss der Gastgeber am Querbalken landete.
Der stark aufspielende Stüssel machte der Defensive des FC großes Kopfzerbrechen und war meistens nur durch unfaire Mittel vom Ball zu trennen.
So war es auch Stüssel der die nächste große Chance der SGL hatte, doch Puschies bewahrte sein Team vor dem Rückstand.
In der Offensive lief für den Meister nicht viel zusammen. Wenig Bewegung und viel Einfallslosigkeit prägten das Wurster Spiel.
In der 26. Minute hatte der FC erneut Glück, als ein Freistoss des Gegners am Pfosten landete.
Die letzten zehn Minuten der 1. Halbzeit liefen dann für den FC etwas besser. Man bekam mehr Tempo in das eigene Spiel und ließ den Ball teilweise ganz gut laufen. Im letzten Drittel wurde aber grundsätzlich die falsche Entscheidung getroffen.
Mit einem schmeichelhaften 0:0 für den FC Land Wursten ging es in die Pause.

In der 46. Minute hatte die SGL sogleich die die nächste Riesenchance in Führung zu gehen, doch Patrick Tolxdorf konnte das Gegentor für den bereits geschlagenen Dennis Puschies verhindern.
In der 60. Minute war Stüssel wieder einmal nur mit unfairen Mitteln zu bremsen und das zu allem Übel im eigenen Strafraum der Wurster. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Langenfelder zum verdienten 1:0.
Allmählich begann der FC seine Offensivbemühungen zu intensivieren.
In der 68. Spielminute war es der eingewechselte Guggenheimer, der nach guter Vorarbeit von Bornhorst den Ausgleich erzielte.
Leider gab das Tor den Wurstern kein Selbstvertrauen. Auch in der Folge hatten die Langenfelder zwei riesige Chancen erneut in Führung zu gehen.
Die Wurster hatten ebenfalls noch gute Möglichkeiten bzw. hätten aus einigen Situationen mehr Kapital schlagen müssen.
Des Weiteren verlor man mit Fabien Heins einen Spieler mit einer roten Karte.

Man muss ganz klar konsternieren, dass das ein schmeichelhafter Punktgewinn für den FC war. Das Trainergespann des FC sah ein schwaches Spiel seiner eigenen Mannschaft sowohl Defensiv als auch Offensiv.
Die SGL machte ein starkes Spiel und kaufte den Wurstern den Schneid ab. In den kommenden Spielen muss sich der FC wieder verstärkt auf seine Tugenden besinnen.
„ Ein Sieg meiner Truppe wäre aus meiner Sicht nicht gut gewesen. Durch einen Sieg hätten einige Spieler dann gedacht, Hauptsache gewonnen, egal wie. So sind nun hoffentlich alle gewarnt! Positiv war jedoch die Selbsteinsicht der Spieler nach dem Spiel, so ein gefasster Coach Steeg.

Aufstellung: Puschies – Maylahn (bis 75. Minute), Westhoff (ab 76. Minute),Tolxdorf, Heins (bis 73. Minute), Strache – Lars Meyer, Holl (bis 60. Minute), Lusch (ab 61. Minute), Hasenbeck (bis 52. Minute), Guggenheimer (ab 53. Minute), Bornhorst – Franco, Worm

Zweite Herren spielen Unentschieden zum Vorbereitungsauftakt

TSV Neuenwalde - FC Land Wursten II 1:1

Der FC startet mit einem Unentschieden in die Vorbereitung.

Der Kreisligist ging durch ein Tor des ehemaligen Wursters Hartig in der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich für die Wurster erzielte Daniel Hasenbeck.
Insgesamt ein leistungsgerechtes Unentschieden. Morgen geht es für den FC in Spieka mit einem Spiel gegen Ligakonkurrent Sievern weiter. Anpfiff der Begegnung ist um 19.30 Uhr.

Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung freuen.

(Quelle: Facebookseite der Zweiten)

Land Wursten II feiert die Meisterschaft

TSV Nesse - FC Land Wursten II 0:5

Lange Zeit war es ein Vierkampf um die Tabellenspitze zwischen dem FC Land Wursten II, SG WDB, TSV Sievern und der SG Wehden/Debstedt. Nachdem sich die SG Wehden/Debstedt aus dem Titelrennen verabschiedet hatte, setzte sich die Mannschaft vom Trainer-Duo Ahlers/Steeg mit drei Punkten Vorsprung an die Spitze und gab diesen nicht mehr her.

Zwar bestand noch die theoretische Chance abgefangen zu werden, doch nach einem 5-0 Sieg beim Tabellenletzten TSV Nesse machten die Wurster die Meisterschaft perfekt. Einen Aufstieg wird es aufgrund der Regularien nicht geben, da nur eine Mannschaft eines Vereins in der Kreisliga spielen darf und  Land Wursten I in diese abgestiegen ist. Somit würde der Tabellenzweite SG WDB nachrücken und im nächsten Jahr in der Kreisliga spielen.


Schiedsrichter: Andreas Krüger (TV Langen) - Zuschauer: k.A.

Abschlusstabelle 1. Kreisklasse



Fieberkurve

 

0 Kommentare 0 Mitleser |

 

Zweite siegt im Derby in Wremen

Die zweite Herren entscheidet das vereinsinterne Derby gegen die dritte Herren für sich.

Die Zweite erwischte den besseren Start und ging nach 9 Minuten in Führung. Nach einer Freistossflanke von Bornhorst war Fabien Heins mit dem Kopf zur Stelle und erzielte sein 3. Saisontor.
In der Folge erspielte sich die Truppe von Trainergespann Ahlers/Steeg eine Vielzahl von Möglichkeiten, doch die Chancen wurden teils grob fahrlässig liegen gelassen.
Der agile Simsek hatte in der 32. Spielminute per Elfmeter die Chance den Ausgleich zu erzielen, doch Torhüter Puschies konnte den Schuss entschärfen.
In der 37. Minute krönte Jan-Ole Bornhorst seine gute Leistung in der 1. Halbzeit mit einem plazierten Schuss in die untere Ecke zum 0:2.
In der 43. Minute erhöhte die Zwote durch den 4. Saisontreffer von Maik Bohlen auf 0:3.
So ging es auch in die Halbzeit.
Die Dritte kam mit Druck aus der Kabine, die Zweite befand sich mit den Köpfen noch in der Kabine. Die Mannschaft von Trainer Mehrtens konnte das Tor der II. Herren jedoch während dieser Phase nicht entscheidend gefährden. Zu dieser Phase stellte die zweite Garde den Spielbetrieb quasi komplett ein.
Der eingewechselte Holl war in der zweiten Halbzeit einer der wenigen Lichtblicke im Spiel des Tabellenführers.
Nach gut 10 Minuten fing sich die Truppe um Kapitän Käckenmester wieder, ohne den ganz großen spielerischen Glanz zu versprühen. Auch in der 2. Halbzeit boten sich der 2. Herren zahlreiche Möglichkeiten das Ergebnis deutlich höher zu gestalten, aber gerade Stürmer Danny Franco hat im Moment einfach das Pech an den Stiefeln. Koph hoch, Danny, das wird schon wieder!

Der Sieg der II. Herren war verdient. Teilweise blitzte die spielerische Klasse der Mannschaft auf, doch über weite Strecken war das Spiel des Teams sehr zerfahren.

Am kommenden Sonntag, den 28. Mai 2017 bestreitet die II. Herren ihr letztes Saisonspiel um 15.00 Uhr in Nesse gegen den TSV Nesse.
Hierfür chartert die Mannschaft einen Bus. Abfahrt des Busses ist um 13.15 Uhr vom roten Platz in Midlum. Kosten für die Busfahrt entstehen für Mitreisende nicht!
Anmeldungen nehmen Dennis Puschies, Dennis Ahlers und Sebastian Steeg entgegen.
Kommt alle vorbei und peitscht uns nach vorne!

Quelle: Facebookseite der Zweiten

Copyright 2017 FC Land Wursten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen