Ein Punkt für die Moral

Das Spiel wurde aus Assel auf den Kunstrasenplatz am Kehdinger Stadion verlegt. Dies kam der technisch sehr versierten Mannschaft von der Wurster Nordseeküste entgegen, auch wenn mit Mahmut Adibelli und Patrick Holst zwei der technisch besten Spieler fehlten. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams, Drochtersen Assel III stand sehr kompakt und in der ersten Halbzeit gab es keine wirkliche Torchance. Der Führungstreffer in der 25 minute resultierte aus einem 17 Meter Schuss von Niklas Niekerken, als die Wurster Abwehrspieler nach einem Einwurf nicht nah genug an ihren Gegenspielern standen und sein Disstanzschuss ungehindert den Ball ins Wurster Tor fand. Das war es aber auch schon mit Hälfte eins.

Die zweite Halbzeit wurde umso interessannter, besonders die Schlussphase war sehr spannend. In der 52 Minute das 2:0 für die Heimmannschaft, als Maximilian Kühlcke einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Die Wurster drängten nun vehement auf den Ausgleichstreffer. Als Mustafa Candar in der 69 Minute einen langen Ball in die Spitze spielt ist Dauerläufer Renas Issa zur Stelle und erzielt das 2:1. Danach vergaben die eingewechselten Danny Franco und Jannik Martin Hochkaräter zum mittlerwile überfälligen Ausgleich. Der Drochterser Torschütze zum 1:0 sah nun innerhalb von nur acht Minuten zweimal gelb, und in der 82 Minute gelang Faruk Arslan mit einem "Tor des Monats" den verdienten Ausgleich. Beide Mannschaften gaben sich mit dem Remis aber nicht zufrieden und drängten auf den entscheidenden Treffer der aber nicht mehr fallen sollte.

Copyright 2017 FC Land Wursten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen