Herzlich Willkommen auf unserer Website

2. Spieltag des Turniers in Spieka

Am Sonntag begann der 2 Spieltag der Gruppe A mit der Begegnung des TSV Neuenwalde gegen den FC Land Wursten. Der Kreisligist aus Land Wursten zeigte dem Kreissligaabsteiger TSV Neuenwalde klar die Grenzen auf und gewann nach Toren von Holst, Karo, Bochmann (2), Neuzugang Chaib (2) sowie einem Eigentor von Gästetrainer Sebastian Steeg bei einem Ehrentreffer von Michael Groth zum zwischenzeitlichen 1:6 deutlich mit 7:1. Im zweiten Spiel des Sonntags gewann die zweite Mannschaft des TSV Altenwalde im Staffelduell der Mannschaften aus der ersten Kreisklasse I gegen die SF Sahlenburg nach Toren von Leon tom Suden, Eike Carstens und zwei Treffern von Lukas Schüler mit 4:3. Damit kommt es am Donnerstag ab 20:00 Uhr zu einem Endspiel um den Gruppensieg der Gruppe A zwischen den Mannschaften aus Land Wursten und Altenwalde.
Am Montag siegte Bülkau/Steinau/Odisheim II gegen Veranstalter SV Spieka nach Toren von Michael Otto, Jannes Brockelmann und Timo Harms bei Gegentreffern von Sven Peters und Calvin Lange mit 3:2. Im zweiten Spiel des Abends besiegte die TSG Nordholz die zweite Mannschaft des FC Land Wursten naach Toren von Volkmar Ivens, Alexander Görtz, Sebastian Fernandes Lomba und Dennis Kocken deutlich mit 4:0.
Zum Abschluss des Abends folgte noch ein Spiel der Gruppe C,dieses Spiel zwischen Bezirksligaabsteiger TSV Altenwalde und Bezirksligaaufsteiger Grodener SV war das torreichste Spiel des Abends. Zunächst brachten Diego Ramilo Giraldez und Förster den Kreisligisten 2:0 in Führung. Die schnellen Angreifer der Altenwalder stellten die Mannschaft aus dem Königreich immer wieder vor probleme. Marcel Awe, Denes Brüning und Mejsel Juseinov brachten den Bezirksligaaufsteiger jedoch in Front. Marvis Wobser konnte für Altenwalde per Elfmeter ausgleichen, bevor Grodens Neuzugang und Torjäger Marcel Awe den 4:3 Endstand erzielte.
Dienstag ruht in Spieka der Ball, am Mittwoch streiten sich ab 19:30 Uhr Bezirksligaaufsteiger Grodener SV und Bremenligist ESC Geestemünde um den Turniersieg in der Dreiergruppe C. Den Bremerhavenern reicht aufgrund des besseren Torverhältnisses ein Unentschieden

Copyright 2017 FC Land Wursten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen