U-18 dreht 2 Tore Rückstand

 Vergangene Woche konnte erstmals richtig im fußballspezifischen Bereich trainiert werden, davor konnte fast ausschließlich im konditionellen und im Ausdauerbereich trainiert werden. Dass auch diese Trainingseinheiten allerdings ihren Sinn haben merkte man dann in Hälfte zwei.  Erstmal allerdings zu Hälfte eins: Die erste Chance schon nach zwei Minuten. Einen Eckball des heute sehr emsigen und stark spielenden Jannik Martin kann Michi Lauskan jedoch nicht im gegnerischen Kasten unterbringen. Die ersten Spielminuten wurden eigentlich überlegen gestaltet, umso überraschender das 0:1 nach 8 Minuten. Völlig unbedrängt spielt der eigentlich zuverlässige Außenverteidiger Jonas van Raay einen zu laschen Rückpass auf Torhüter Phil Maier. Ein gegnerischer Angreifer kann dazwischen spritzen und erzielt den unverdienten Führungstreffer der Gäste. Dieses Tor führte zu kurzen Unsicherheiten der Gastgeber, die allerdings nach nur kurzer Zeit wieder abgelegt wurden. Wieder waren die Wurster in den Folgeminuten die etwas bessere Mannschaft und wieder fiel das Tor für die Gäste aus dem Landkreis Stade. Wie bereits in Sittensen fiel das 0:2 in der 31 Minute durch eine direkt verwandelte Ecke. Nun zeigte die Elf aus Land Wursten Moral und nur eine Minute später kann Tom Bohlen den 1:2 Anschlusstreffer erzielen nachdem er sich schön über die linke Angriffsseite durchsetzte. Wieder nur eine Minute später fast der Ausgleichstreffer. Diesmal setzt sich Fabian Busch über die linke Angriffsseite durch, zieht bis zur Grundlinie, seine Hereingabe kann Seyfedin Simsek jedoch nicht über die Linie drücken, so dass es mit einem 1:2 in die Halbzeitpause ging. Es machte sich bemerkbar, dass Fabian heute wieder auf der offensiven Mittelfeldposition eingesetzt wurde, wodurch das Angriffsspiel der Wurster wesentlich variabler und dadurch auch gefährlicher wurde.

 

Gleich eine Minute nach der Halbzeit konnte Fabian nach Vorarbeit von Jannik den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen. In der 55. Spielminute tritt Fabian einen Freistoß von der halblinken Mittelfeldseite aus gut 20 Metern. Drei Wurster Spieler verwirren den Gästetorhüter und Jorin Tants war wohl auch noch kurtz am Ball ohne diesem jedoch eine große Richtungsänderung zu geben, der Ball landet zum 3:2 im gegnerischen Tor. Nun machte sich die konditionelle Überlegenheit der Wurster durch die zahlreichen Ausdauereinheiten bemerkbar. Ein weiterer Vorteil war, dass die Wurster den Wind nun im Rücken hatten. Zehn Minuten nach dem Führungstreffer erzielt Jorin Tants das 4:2 und in der 74 Minute ist Jannik Martin sogar zum 5:2 erfolgreich. Oldendorf/Oste kam in Hälfte zwei kaum noch in die Wurster Hälfte, einzige nennenswerte Chance war ein Lattentreffer in der 80 Spielminute.

 

 Am kommenden Sonntag muss die U-18 nun um 11:00 Uhr morgens beim Spitzenreiter Basbeck/Osten-Hemmoor in Hemmoor antreten.

 

Die U-18 spielte in folgender Aufstellung: Phil Maier - Jonas van Raay, Lennart Panke, Hauke Schwarz, Julian Wiegand - Michi Lauskan, Jorin Tants - Tom Bohlen, Fabian Busch, Jannik Martin - Seyfedin Simsek

Ergänzungsspieler waren Peter Lauskan, Lukas Strache und Tyark Reddig

 

Copyright 2017 FC Land Wursten