JFV Bremen gewinnt in Wremen

2:4-Niederlage (Halbzeit 1:2) unserer B U16 I der JSG WNK im Testspiel gegen die C U15 I des JfV Bremen. Unsere Jungs ließen sich gleich in der 1. Spielminute einen Gegentreffer einschenken. Noch gar nicht richtig in der Abwehr sortiert, zog ein Bremer Offensivspieler ansatzlos von der rechten Ecke des 16er's ab und schoß unhaltbar in die lange Torecke. Unsere Jungs erzwangen noch ein Eigentor zum 1:1, doch kurz vor der Halbzeitpause gelang den Gästen das 1:2. Beide Teams erarbeiteten sich in der 2. Halbzeit viele Torchancen. Es war dann ein Bremer, der das nächste Tor zum 1:3 machte. Die Abwehr der Gastgeber bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone und die Gäste bedankten sich für den vermeidbaren Treffer. Eine gelungene Einzelleistung von Jonas Freye vollendete der neue JSG-Stürmer zum 2:3-Anschlusstreffer. Die Gäste schafften dann aber noch das 2:4 zum Endstand. Beide Teams haben streckenweise guten Fußball gezeigt. Das Spiel hätte auch anders ausgehen können. Die Spieler der B U16 I des JSG WNK müssen noch bestimmte Dinge verbessern, um die Kreisliga zu dominieren. Die Außenverteidiger und die Offensivspieler müssen deutlich mehr für das Spiel tun. Die Abwehr ist noch zu anfällig bei aufkommendem Druck und wir überlassen dem Gegner zu viel Raum im Mittelfeld. Hier sollten die Akteure mehr Zweikämpfe suchen und für sich entscheiden. Die Innenverteidigung sollte bei eigenem Balkbesitz mehr aufrücken und die Außenverteidiger dabei mitnehmen. Die Rückraumabsicherung durch Offensivkräfte bei fremden Ballbesitz konnten allein Timon Vogelsänger und Jonas Freye befriedigend leisten. Ansonsten zeigte sich die Heimmannschaft verbessert und es gelang ihr ein insgesamt besseres Auftreten im Vergleich zu den beiden letzten Testspielen. Das nächste und letzte Testspiel bestreiten die Jungs der Trainer Dennis Pankrath und Lukas Strache wird am Dienstagabend, den 8. August in Dorum bestritten. Wir empfangen dort die Bezirksliga-Vertreter C U15 I des JfV Biber. Über viele Zuschauer würden wir uns sehr freuen.
--

Copyright 2017 FC Land Wursten