Dritte klettert auf Platz 2!

Nachdem man in der Vorwoche mit dem Heimsieg gegen den Tabellenzweiten WDB (nach 0:2 Rückstand) aufhorchen ließ, war man nun beim Mitaufsteiger in Düring zu Gast. Trainer Jochen musste wieder auf mehrere Spieler verzichten, so dass er nur 13 Spieler zur Verfügung hatte.

Düring begann stark. Läuferisch und technisch war das schon schön anzusehen. Es entwickelte sich ein munteres Spiel. In der ersten Hälfte hatten wir manch heikle Situation zu überstehen. Timo, Mirco und Bade aka Batte alias Bastian retteten in höchster Not. Auf der Gegenseite scheiterte Mustafa am gegnerischen Torwart. Unsere stärksten Szenen hatten wir immer dann, wenn wir den gegnerischen Spielaufbau aggressiv störten. Für die Halbzeitführung sorgte Meik Prinz, der im 16er eiskalt die Ruhe behielt. So ging es dann in die Pause.

Mit Windunterstützung begann Düring wie die Feuerwehr. Mit hohem läuferischen Aufwand zwangen sie uns zu Fehlern. Für den Ausgleich musste dann ein unhaltbarer Freistoß aus ca. 35 Metern herhalten. Würde es normalerweise anders formulieren. Da Torhüter nun aber oft ganz spezielle Charaktere sind und Timo besonders jähzornig, leicht reizbar und nachtragend ist, schreibe ich es lieber so. Düring drängte fortan weiter auf Sieg. Unsere Hintermannschaft hatte Schwerstarbeit zu verrichten und gegen die starke Offensive gute Szenen. Ansonsten war ja noch Timo da. Mit unseren Entlastungsangriffen waren wir gefährlich und nicht immer mit fairen Mitteln zu stoppen. Nachdem Meik noch aus aussichtsreicher Position scheiterte, wurde er wenige Minuten vor Schluss im 16er gefoult. Nervenstark verwandelte er.

Ein glücklicher Sieg, keine Frage.

Timo – Thorge, Mirco, Bade, Niklas – Mike – Rene (80. Bernd), Oliver (60. Pascal), Meik – Mustafa, Dominik

GK: keine

Dritte beweist Moral Saison

Zu Gast war Heute der Tabellenzweite Wittstedt/Driftsethe/Bramstedt (WDB). WDB spielt bisher eine gute Saison und ließ insbesondere mit dem Sieg gegen den Favoriten FAW (schmiss gerade unsere Erste aus dem Pokal) aufhorchen.

Nach dem tollen Spiel der Vorwoche, wo man nach einer tollen Leistung mit 0:2 beim Tabellenführer Schiffdorf/Sellstedt/Bramel unterlag, fehlten mit Johannes und Daniel zwei Säulen der Mannschaft. Da auch noch Rene, Thorge, Tobias und die Fahrmeier-Brothers fehlten hatte Trainer Lück nur 13 Spieler zur Verfügung. Der fehlende Torwart Timo wurde gut vom AH-Feldspieler Henning ersetzt.

Wir begannen etwas defensiver als sonst. In der ersten Halbzeit hatten wir ein leichtes Übergewicht. Leider sprang nichts Zählbares dabei heraus. WDB gelang nach einer zu kurzen Abwehr die Führung. Kurz zuvor vereitelte Henning mit einer tollen Parade einen Rückstand. Da sah man, dass er gelernter Torwart ist.

Zweite Halbzeit erhöhte WDB mit einem Distanzschuß. Der böige Wind war dabei hilfreich. Im Grunde genommen war das Spiel entschieden. Dann brachte uns der ansonsten ausgezeichnete Schiedsrichter mit einem diskussionswürdigen Handelfmeter ins Spiel zurück. Der aufbrausende Mustapha blieb cool. 1:2. Dominik glich dann aus. WDB wollte den Sieg. Unsere Defensive hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Mike und Bade demonstrierten recht häufig ihre Zweikampfstärke. Chancen hatten wir aber auch. Mustapha scheiterte nach einem schnell ausgeführten Freistoß. Andere Kontermöglichkeiten wurden nicht mit der nötigen Konsequenz ausgespielt. Das kann dann auch mal ins Auge gehen. Dann umspielt Mustapha den Torwart, wird gefoult. Elfmeter! Der Jüngste auf dem Platz tritt an. Alle dachten er redet den Ball jetzt ins Tor. Oder war das seine Schwester? Egal. Mike verwandelt eiskalt zum umjubelten 3:2. Wenig später ist Schluß.

 

Henning – Niklas, Bernd (65.Pascal), David, Bade – Mike, Mirco – Dominik, Lars (70. Oliver), Maik – Mustapha

 

GK: Dominik, Mustapha

Copyright 2017 FC Land Wursten