Zweite landet wichtigen Auswärtsdreier in Stubben

Die erste nennenswerte Chance des Spiels hatten die Wurster durch Torben Lusch, doch der Ball wurde von Torhüter Brüning an den Pfosten gelenkt.

Den kompletten Bericht und die statistischen Daten erfahrt ihr über nachfolgenden Link:

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-bw-stubben-fc-land-wursten-5398209.html

Erst am Ende wird es deutlich - Zweite verliert Spitzenspiel

Bis zur Schlussviertelstunde stand es 0:0 zwischen dem FC Land Wursten II und der SG Wehden/Debstedt. Am Ende siegten die Gäste dann doch klar.

Zum kompletten Spielbericht von fupa-cuxhaven kommt ihr über nachfolgenden Link:

https://www.fupa.net/berichte/fc-land-wursten-erst-am-ende-wird-es-deutlich-951747.html

Und zu den statistischen Daten von fupa und einem Bericht von Trainer Sebastian Steeg kommt ihr über nachfolgenden Link:

https://www.fupa.net/spielberichte/fc-land-wursten-sg-wehdendebstedt-5398204.html

Zweite siegt im Stoteler Sportpark

Durch zwei Tore von Jan-Ole (Olaf) Bornhorst sowie einem Treffer von Konstantin Reimer bei einem Gegentreffer von Eilert Knoop zum zwischenzeitlichen 1:1 gewinnt die Zweite 3:1 bei der zweiten Mannschaft des TSV Stotel.

Über nachfolgenden Bericht kommt ihr zum fupa-Spielbericht:

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-stotel-fc-land-wursten-5398191.html

Zweite gewinnt Spektakel-Spiel

Am 2. Spieltag der 1. Kreisklasse II empfing der letztjährige Meister FC Land Wursten II zum Heimspielauftakt den Aufstiger Hymendorfer SV. Die rund 50 Zuschauer in Midlum bekamen ein dramatisches Fußballspiel mit einem glücklichen Sieger zu sehen.

Den kompletten Bericht lest ihr über nachfolgenden Link:

https://www.fupa.net/berichte/fc-land-wursten-hymendorf-gibt-naechstes-spektakel-spiel-aus-925304.html

Statistische Daten erfahrt ihr über nachfolgenden Link:

https://www.fupa.net/spielberichte/fc-land-wursten-hymendorfer-sv-5398183.html

 

 

 

Holpriger Saisonbeginn der Zwoten

Bereits nach wenigen Minuten hatte Lukas Strache das 1:0 Führungstor für die Wurster auf dem Fuß, doch er konnte den Ball aus kürzester Distanz nicht im Tor unterbringen.
Im Anschluss hatte der FC Glück, dass ein Schuss der Gastgeber am Querbalken landete.
Der stark aufspielende Stüssel machte der Defensive des FC großes Kopfzerbrechen und war meistens nur durch unfaire Mittel vom Ball zu trennen.
So war es auch Stüssel der die nächste große Chance der SGL hatte, doch Puschies bewahrte sein Team vor dem Rückstand.
In der Offensive lief für den Meister nicht viel zusammen. Wenig Bewegung und viel Einfallslosigkeit prägten das Wurster Spiel.
In der 26. Minute hatte der FC erneut Glück, als ein Freistoss des Gegners am Pfosten landete.
Die letzten zehn Minuten der 1. Halbzeit liefen dann für den FC etwas besser. Man bekam mehr Tempo in das eigene Spiel und ließ den Ball teilweise ganz gut laufen. Im letzten Drittel wurde aber grundsätzlich die falsche Entscheidung getroffen.
Mit einem schmeichelhaften 0:0 für den FC Land Wursten ging es in die Pause.

In der 46. Minute hatte die SGL sogleich die die nächste Riesenchance in Führung zu gehen, doch Patrick Tolxdorf konnte das Gegentor für den bereits geschlagenen Dennis Puschies verhindern.
In der 60. Minute war Stüssel wieder einmal nur mit unfairen Mitteln zu bremsen und das zu allem Übel im eigenen Strafraum der Wurster. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Langenfelder zum verdienten 1:0.
Allmählich begann der FC seine Offensivbemühungen zu intensivieren.
In der 68. Spielminute war es der eingewechselte Guggenheimer, der nach guter Vorarbeit von Bornhorst den Ausgleich erzielte.
Leider gab das Tor den Wurstern kein Selbstvertrauen. Auch in der Folge hatten die Langenfelder zwei riesige Chancen erneut in Führung zu gehen.
Die Wurster hatten ebenfalls noch gute Möglichkeiten bzw. hätten aus einigen Situationen mehr Kapital schlagen müssen.
Des Weiteren verlor man mit Fabien Heins einen Spieler mit einer roten Karte.

Man muss ganz klar konsternieren, dass das ein schmeichelhafter Punktgewinn für den FC war. Das Trainergespann des FC sah ein schwaches Spiel seiner eigenen Mannschaft sowohl Defensiv als auch Offensiv.
Die SGL machte ein starkes Spiel und kaufte den Wurstern den Schneid ab. In den kommenden Spielen muss sich der FC wieder verstärkt auf seine Tugenden besinnen.
„ Ein Sieg meiner Truppe wäre aus meiner Sicht nicht gut gewesen. Durch einen Sieg hätten einige Spieler dann gedacht, Hauptsache gewonnen, egal wie. So sind nun hoffentlich alle gewarnt! Positiv war jedoch die Selbsteinsicht der Spieler nach dem Spiel, so ein gefasster Coach Steeg.

Aufstellung: Puschies – Maylahn (bis 75. Minute), Westhoff (ab 76. Minute),Tolxdorf, Heins (bis 73. Minute), Strache – Lars Meyer, Holl (bis 60. Minute), Lusch (ab 61. Minute), Hasenbeck (bis 52. Minute), Guggenheimer (ab 53. Minute), Bornhorst – Franco, Worm

Copyright 2017 FC Land Wursten