Gute Leistung gegen Stinstedt / Freitag nächster Test

Zwar verlor der FC Land Wursten am Montagabend gegen den Bezirksligisten SG Stinstedt mit 2:4 (0:2), dennoch war Trainer Ulf Neumann durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Nach dem durchwachsenen Auftritt gegen die SG Bülkau/Steinau/Odisheim am vergangenen Freitag, zeigten die Grün-Weißen über weite Strecken guten Fußball und hätten durch bessere Chancenverwertung im ersten Abschnitt durchaus führen können. Die Tore machten aber die Gäste und führten zur Pause mit 2:0.

Die Wurster zeigten im zweiten Durchgang Moral und dank der Treffer von F. Alexander und Lang war das Spiel zwischenzeitlich ausgeglichen. Neumann wechselte gleich acht Mal durch, sodass in den letzten 15 Minuten ein Bruch im Spiel zu erkennen war und die klassenhöhere SG noch mit 4:2 gewinnen konnte.

Dennoch macht die gute Leistung Freude auf mehr und schon am kommenden Freitag empfängt der FC Land Wursten um 19 Uhr an gleicher Stelle auf dem Mulsumer Sportplatz Neu-Bremenligisten SC Lehe-Spaden.

Erste Herren startet in die Kreisligavorbereitung

Die Erste Herren des FC Land Wursten hat den Reset-Knopf gedrückt und ist nach dem Bezirksligaabstieg in die Vorbereitung zur neuen Kreisligasaison gestartet. Vier Mal traf sich die Mannschaft um ihren neuen Chef-Trainer Ulf Neumann bereits im Speckenbütteler Park und riss dort einige Kilometer ab. Wie in jedem Jahr tummelten sich auch einige Neuzugänge im Feld der Ersten Herren.

Zu- und Abgänge Sommer 2012

Zugänge

 Name  Status  Position  Verein
Florian Alexander 01.07.2012 Stürmer VSK Osterholz-Scharmbeck
Lukas Ney 01.07.2012 Abwehr TSG Nordholz
Tobias Döscher 01.07.2012 Mittelfeld Geestemünder SC
Christoph Bohne 01.07.2012 Abwehr FC Land Wursten U-19
Nils-Ove Hartig 01.07.2012 Mittelfeld FC Land Wursten U-19
Timon Siebke 01.07.2012 Mittelfeld FC Land Wursten U-19
Fynn Grastorff 01.07.2012 Torwart FC Land Wursten U-19
Timo Wolff 01.07.2012 Mittelfeld FC Oberneuland II
Tim Pape 01.07.2012 Sturm FC Eintracht Cuxhaven II

 

 

Abgänge

 Name  Status  Position  Verein
Marten Allers 01.07.2012 Mittelfeld Auslandsjahr
Nigel Bier 01.07.2012 Sturm FC Eintracht Cuxhaven
Marc Bittorf 01.07.2012 Mittelfeld TV Langen
Steffen Dibke 01.07.2012 Abwehr FC Hagen/Uthlede
Rouven Höller 01.07.2012 Mittelfeld Rot-Weiß Cuxhaven
Dejan Jankovski 01.07.2012 Mittelfeld unbekannt
Patrick Karl 01.07.2012 Mittelfeld unbekannt
Jannis Leu 01.07.2012 Mittelfeld FC Eintracht Cuxhaven
Torben Wohlers 01.07.2012 Mittelfeld FC Land Wursten 4. Herren

 

Florian Alexander ist zurück (Nordsee-Zeitung)

Der Torjäger schließt sich wieder seinem Heimatverein FC Land Wursten an

WREMEN. Der verlorene Sohn kehrt zurück: Nach einer halben Saison beim Fußball-Oberligisten VSK Osterholz-Scharmbeck schließt sich Florian Alexander wieder dem FC Land Wursten an. „Das ist nun mal mein Heimatverein“, sagt der Torjäger, der trotz des Abstiegs aus der Bezirksliga für den FC stürmen wird. Private Gründe spielen bei Alexanders Entscheidung die Hauptrolle. Der selbstständige Landschaftsgärtner ist beruflich stark eingespannt, was gegen das zeitintensive Engagement in Osterholz-Scharmbeck gesprochen habe. „Ich schaffe es nicht“, sagt der 28-Jährige, der darüber hinaus zum zweiten Mal Vater wird.

Den Wechsel zum VSK hat Alexander nicht bereut: „Ich bin froh, dass ich es gemacht habe. Es hat Spaß gemacht, in den tollen Stadien wie in Oldenburg zu spielen.“ Als Wermutstropfen empfindet er jedoch den Abstieg seiner Wurster, denen er in der Winterpause den Rücken gekehrt hatten: „Das hätte ich nie gedacht. Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich nicht gegangen.“ Daher ist für den Torjäger das Ziel für die kommende Saison in der Kreisliga Cuxhaven klar: „Wir versuchen natürlich, direkt wieder aufzusteigen.“

Am Sonnabend muss sich der FC um 16 Uhr im letzten Saisonspiel beim Meister Eintracht Cuxhaven vorstellen. Die Wurster wollen vor großer Kulisse noch einmal ein tolles Spiel zeigen. Holst und Leu können nicht auflaufen, doch Trainer Roman Opalka nimmt die spielfreien U19-Akteure mit und will sie auch einsetzen. Nach der klaren Niederlage in Harsefeld erwartet Mentor Grapci von seiner Eintracht Wiedergutmachung. Und wenn die Torjäger Szybora und Garcia-Parrocha keine Ladehemmung haben, sollte ein klarerr Sieg möglich sein.

Transfer-Coup: Land Wursten holt Florian Alexander zurück

Florian Alexander kehrt zurück zum FC Land Wursten! Der 28-jährige hat sich nach einem halben Jahr in der Niedersachsenliga beim VSK Osterholz-Scharmbeck aus privaten Gründen für seine Rückkehr entschieden. Das gaben der Stürmer und der 1. Vorsitzende Heiko Dahl am Montagmorgen bekannt.

„Florian stand immer in unserer Prioritätenliste ganz oben. Wir haben viele Möglichkeiten geprüft und sind nun sehr froh, dass er sich für die Rückkehr zu seinem Heimatverein entschieden hat“, so der 1. Vorsitzende Heiko Dahl. Auch der neue Chefcoach Ulf Neumann zeigte sich froh über die Neuverpflichtung: „Wir alle wissen um seine außergewöhnlichen Fähigkeiten. Er hat seit Jahren konstant überragende Leistungen auf seinen Stationen gezeigt und wird uns sicher bei unserem Ziel Wiederaufstieg weiterhelfen.“

Der Wremer, der bei Land Wursten wieder mit seiner gewohnten Nummer 9 auflaufen wird, gab vor allen Dingen private Beweggründe für den Schritt aus der Niedersachsenliga in die Kreisliga an. Aufgrund seiner hohen beruflichen Belastung als selbstständiger und erfolgreicher Landschaftsgärtner mit mittlerweile drei Mitarbeitern ist der hohe Trainingsaufwand mit den weiten Fahrten nicht mehr zu verantworten. Zudem freut sich Alexander mit seiner Freundin May und ihrem Sohn Jarno auf weiteren Nachwuchs, sodass auch hier die Prämissen anders gesetzt werden müssen.

Der Ausnahmestürmer betonte aber auch, dass er sich auf die kommende Aufgaben freut: „Ich sehe großes Potential in der Mannschaft. Dass der FC in dieser Saison abgestiegen ist tut mir ungemein weh und ich möchte meinem Heimatverein helfen, den direkten Wiederaufstieg schnellstmöglich zu schaffen. Wir werden mit dem neuen Trainer und einer schlagkräftigen Mannschaft durchaus das Potential für die ersehnten Erfolge haben.“

Alexander, der noch bis zur Winterpause für den FC Land Wursten aktiv gewesen ist und dort in 168 Spielen 178 Treffer erzielt hat, konnte sich auch über mangelnden persönlichen Erfolg in der fünften deutschen Spielklasse nicht beklagen. Der Stürmer stand in allen elf Begegnungen in der Startelf und trug bis dato vier Treffer für den VSK bei. Damit steht er in der vereinsinternen Torjägerliste bereits ganz oben. „Die Spiele in den tollen Sportstätten und vor mehreren hundert Zuschauern haben mir enorm viel Spaß gemacht und ich bin froh, dass ich sportlich dort mithalten konnte. Dennoch bin ich zu der Erkenntnis kommen, dass ich die zeitintensiven Auswärtsfahrten, die Trainingseinheiten und meine Aufgaben als selbstständiger Gärtner nicht unter einen Hut bringen konnte“, so Alexander realistisch. Ihm reizen zudem die Aufgaben in der Kreisliga, denn die Spiele in Neuenwalde, Langen, Debstedt, Sievern oder Wehden haben alle Derbycharakter und sind fast wie Heimspiele für den sympathischen Wremer.

Neben den glücklichen Verantwortlichen freuen sich auch seine Mitspieler über den Neuzugang. „Dem Verein ist es gelungen mit Florian wieder einen Topstürmer zu holen. Doch neben seiner sportlichen Fähigkeit ist er auch neben dem Platz ein toller Sportsmann und ich bin mir sicher, dass mit ihm der Erfolg zurück kommen wird“, freut sich Mittelfeldspieler Philipp Fricke über das Comeback.

Copyright 2017 FC Land Wursten